Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1976 > 02 > 3     vorheriger Artikel | nächster Artikel


ÜberschriftEl SELA creará empresas multinacionales zonales
MediumLa Nación, Buenos Aires
LandArgentinien
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1976-01-19
Anzahl Artikel-Seiten1
Seite im Pressespiegel3
AbstractIn Caracas fand vom 12.-15. Januar 1976 die erste Sitzung des "Lateinamerikanischen Rates", dem obersten Organ des im Oktober vergangenen Jahres gegründeten Wirtschaftsverbundes SELA, statt. Der ekuatorianische Wirtschaftspolitiker, Jaime Moncayo García, wurde als Sekretär bestätigt. Situationsbericht vor Beginn der Konferenz. 2 Berichte über die wirtschaftliche Entwicklung der lateinamerikanischen Länder in den Jahren 1976/77 aufgrund einer SELA-Studie. Ergebnisse der Sitzung des "Lateinamerikanischen Rates" u.a.: Verabschiedung einer SELA-Erklärung für die Gespräche innerhalb der "Gruppe der 77", in Manila Ende ds. M. zur Vorbereitung der 4. UNCTAD in Nairobi im Mai ds.J. unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Tagungen der Weltbank und des IWF in Jamaika (vgl. S. 6), Verteilung der Länderquoten zur Finanzierung des Sekretariats, Vorschläge für die Gründung "multinationaler" (lateinamerikanischer) Wirtschaftsunternehmen sowie zur Gründung einer lateinamerikanischen Aussenhandelsbank und gemeinsamen Freihafendepots in New York, Rotterdam und Hong Kong.
SchlagwörterAmerika, Außenwirtschaft, Institutionen, Lateinamerika, SELA, Wirtschaftsintegration, Wirtschaftspolitik
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung