Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1996 > 04 > 30     vorheriger Artikel | nächster Artikel


ÜberschriftLos sindicatos en la apertura económica
ÜberschriftEl movimiento sindical cubano, en un con cierto económico mucho mas complejo, afronta el gran reto de reinterpretar su papel. Los cambios que experimenta la Isla no se quedan en las cifras de recuperación o ajuste. La presencia del capital extranjero, las nuevas modalidades de las relaciones económicas, el fantasma del desem pleo rondando las fábricas y una práctica sindical acomodada al paternalismo estatal, imponen a los trabajadores un nuevo escenario laboral. (...)
ÜberschriftCuba:
MediumALAI, Quito
LandEkuador
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1996-04-26
AutorOrlando Pérez S.
Anzahl Artikel-Seiten3
Seite im Pressespiegel30
AbstractDie kubanische Einheitsgewerkschaft CTC diskutiert ihre Rolle unter den veränderten wirtschaftlichen Bedingungen angesichts der Sparmaßnahmen der Regierung, der verstärkten Präsenz ausländischer, kapitalistischer Unternehmen und der drohenden Entlassung von Hunderttausenden von Arbeitern aus den defizitären Staatsbetrieben.
SchlagwörterAmerika, Gewerkschaft, Innenpolitik, Kuba, Verbandswesen
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
Weitere Seiten des Artikels:1  2   3