Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1979 > 25 > 102     vorheriger Artikel | nächster Artikel


44.192.10.166IP:
ÜberschriftLes États-Unis n'excluent pas une intervention militaire unilaterale à Managua
ÜberschriftLes ministres des affaires étrangères des pays membres de I'O.E.A. n'avaient toujours pás réussi, vendredi soir 22 juin, á s'entendre sur ce qu'il convient de faire pour rétablir la paix au Nicaragua. Les vingt-sept delegations sont saísies de deux projets de resolution. Celui des Etats-Unis demande la constitution d'un gouvernement provisoire de reconciliation, l'envoi d'une delegation de l'O.E.A. à Managua, l'arret des livraisons d'armes, un cessez-le-feu et l'eta-blissement d'une force de "maintien de la paix". Le second texte a été depose par treize pays : Barbade, Bolivie, Colombie, Costa-Rica, Equateur, Grenade, Honduras, Jamalque, Mexique, Panama, Pérou, republique Dominicaine et Venezuela. Leur texte, beaucoup plus dure que celui des Etats-Unis, exige "l'exclusion immediate et definitive du regime Somoza", la mise en place d'un gouvernement démocratique, le respect des droits de l'homme et des elections libres "aussitôt que possible".
ÜberschriftDÉNONÇANT L'"ENGAGEMENT CUBAIN"
MediumLe Monde, Paris
LandFrankreich
SpracheFranzösisch
Erscheinungsdatum1979-06-24
Anzahl Artikel-Seiten1
Seite im Pressespiegel102
AbstractArtikel über die Rolle und die Beziehungen zur USA, dem IWF, Wirtschaftshilfe, etc., 11 Seiten.
SchlagwörterAmerika, Diktatur, Entwicklungshilfeförderungsarten, Herrschaftsform, Internationale Beziehungen, Nikaragua, Pazifik, USA, Wirtschaftshilfe
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
44.192.10.166IP: