Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1989 > 03 > 32     vorheriger Artikel | nächster Artikel


3.232.129.123IP:
ÜberschriftPRI, maquinaria electoral manejada por cada vez menos políticos: Zea
ÜberschriftPara sobrevivir, el partido oficial debe dejar de ser mero conciliador de intereses - Ahora, opina el filósofo, tiene que convertirse en foro activo de participación ciudadana - La experiencia del organismo debe ser aquilatada totalmente - Una de las causas de los graves problemas de la actualidad es que la riqueza no esté siendo administrada correctamente - Considera una revolución civil lo ocurrido el año pasado
ÜberschriftIntereses creados impiden que progresen movimientos democratizadores
MediumUno más uno, México D.F.
LandMexiko
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1989-03-19
Anzahl Artikel-Seiten1
Seite im Pressespiegel32
AbstractGrundsatzkritik des Historikers und Philosophen Leopoldo Zea (Mitglied der Kommission für internationale Angelegenheiten im PRI-Präsidium) an dem Interessenklüngel und den Wahlmanipulationen der Regierungspartei.
SchlagwörterAmerika, Innenpolitik, Mexiko
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
3.232.129.123IP: