Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1990 > 07 > 81     vorheriger Artikel | nächster Artikel


54.236.62.49IP:
ÜberschriftUruguay teme quedar postergado en el mercado único de Brasil y Argentina
ÜberschriftEl Gobierno de Uruguay ha expresado su recelo e inquietud ante la posibilidad de quedar postergado en el mercado común que acordaron los presidentes de Brasil y Argentina, Fernando Collor de Meló y Carlos Menem, en Buenos Aires el pasado 6 de julio. El canciller uruguayo, Héctor Gross, manifestó en Montevideo la preocupación de su país por quedar al margen de los planes integradores de los dos vecinos al afirmar que "Uruguay, lógicamente, tiene que estar presente en un proceso que incide directamente en la actividad uruguaya, como es la perspectiva de un mercado común" (...)
ÜberschriftEl modelo de cooperación latinoamericano se inspira en la CE
MediumEl País, Madrid
LandSpanien
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1990-07-21
AutorJOSÉ COMAS
Anzahl Artikel-Seiten1
Seite im Pressespiegel81
AbstractDie uruguayische Regierung befürchtet, bei der Schaffung eines gemeinsamen Marktes zwischen Argentinien, Brasilien und Uruguay, sich den Interessen der beiden großen Länder unterordnen zu müssen. (s.S. 1 bis 3 dieser Ausgabe)
SchlagwörterAmerika, Argentinien, Außenwirtschaft, Brasilien, Integration, Internationale Beziehungen, Uruguay
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
54.236.62.49IP: