Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1992 > 10 > 66     vorheriger Artikel | nächster Artikel


18.232.177.219IP:
ÜberschriftLa presión de la oposición obliga a dimitir al gobernador de Michoacán
ÜberschriftLa renuncia del gobernador de Michoacán, Eduardo Villaseñor, del Partido Revolucionario Institucional (PRl), ha provocado reacciones encontradas en México, cuya legalidad electoral se resiente de nuevo. Las denuncias de fraude electoral lanzadas por el Partido de la Revolución Democrática, en la oposición, han causado una conflictividad sin precedentes.
MediumEl País, Madrid
LandSpanien
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1992-10-08
Anzahl Artikel-Seiten1
Seite im Pressespiegel66
AbstractFragen der Wahlmanipulation seitens der Regierungspartei PRI sind seit über einem Jahr ständiges Begleitthema bei den Regional- und Kommunalwahlen in verschiedenen Bundesstaaten. Aufgrund heftigen Drucks der politischen Opposition musste der gewählte Gouverneur im Bundesstaat Michoacán, Eduardo Villaseñor, Anfang Oktober sein Amt wieder abgeben. Anfang November kam es erheblichen Beanstandungen bezüglich des Wahlablaufs in Puebla und Tlaxcala.
SchlagwörterAmerika, Innenpolitik, Mexiko, Wahl
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
18.232.177.219IP: