Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1996 > 10 > 62     vorheriger Artikel | nächster Artikel


44.201.96.43IP:
ÜberschriftControlado el derrame de tóxicos, pero aún el agua no se puede usar
ÜberschriftSe dividió en cuatro zonas la longitud del río afectado, aproximadamente 250 kilómetros desde Porco hasta Palca Grande. - En las dos primeras zonas las aguas no pueden ser utilizadas para consumo humano, de animales, ni para riego; la tercera sólo podrá usarse para riego y abrevaderos; y la cuarta es apta para su uso en general - La COMSUR deberá reparar los daños y certificar con una consultora de prestigio sus operaciones antes de reanudarlas
ÜberschriftInforme oficial de la contaminación de Porco
MediumPresencia, La Paz
LandBolivien
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1996-10-18
Anzahl Artikel-Seiten1
Seite im Pressespiegel62
AbstractVerseuchung des Flusses Pilaya über 250 km durch 235.000 m3 atoxische Erzrückstände. Eine Kommission aus Vertretern Boliviens, Argentiniens und Paraguays will über Verseuchung des Pilaya, mögliche Ausbreitung auf den Pilcomayo und Schutzmaßnahmen zur Verhinderung derartiger Katastrophen in der Zukunft beraten.
SchlagwörterAmerika, Bolivien, Umwelt, Ökologie, Umwelt
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
44.201.96.43IP: