Logo GIGA Informationszentrum

Zur Übersicht der Pressespiegel nach Jahren > 1998 > 08 > 15     vorheriger Artikel | nächster Artikel


44.192.38.248IP:
Überschrift¿Quién navegará el río San Juan?
Überschrift"Cuando estaba pequeño aprendí una gran lección de un indígena panameño, yo le pregunté que si ese río era el que dividía a Costa Rica de Panamá y él me contestó: no, es el que nos une"; así empezó el abogado y experto en política internacional, Mario Fernández, una interpretación sobre los acuerdos limítrofes en los que hay un rio de por medio y que han provocado polémica en el mundo, durante siglos.
Mediuminforpress centroamericana, Guatemala
LandGuatemala
SpracheSpanisch
Erscheinungsdatum1998-08-21
Anzahl Artikel-Seiten2
Seite im Pressespiegel15
AbstractDie Auseinandersetzung um den Grenzfluß San Juan zwischen Costa Rica und Panama ist weiterhin Ursache diplomatischer Spannungen.
SchlagwörterAmerika, Außenpolitik, Außenpolitischer Konflikt, Costa Rica, Costa rica, Diplomatie, Geographie, Grenze, Internationaler Konflikt
 

Aus Urheberrechtlichen Gründen stehen Ihnen die Digitalisate der Pressespiegel nur an Arbeitsplätzen von Bibliotheken zur Verfügung, die Print-Exemplare der Pressespiegel im Bestand haben, u.A. im GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg, in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie am Ibero-Amerikanischen Institut (IAI Berlin).

print version not available Ihr Arbeitsplatz konnte keiner Bibliothek zugeordnet werden.

In der Zeitschriftendatenbank (ZDB) sind Bibliotheken verzeichnet, die Bände der Pressepiegel in ihrem Bestand haben: Bibliotheken mit Bestandsnachweis

Eine kostenpflichtige Bestellung von Kopien ist über Bibliotheksverbünde und subito möglich. Eine Liste finden Sie ebenfalls in der Zeitschriftendatenbank. Dokumentlieferung

 
Weitere Seiten des Artikels:1  2  

44.192.38.248IP: